6 Dinge die deine Website haben sollte

modernes Webdesing- das braucht eine Website heute

Es kann schon ziemlich aufregend sein, die erste eigene Website zu planen. Ich kann mich noch sehr gut an mein erstes Mal erinnern, auch wenn das schon eine gefühlte Ewigkeit zurückliegt.

Vieles was damals richtig und wichtig war, ist es auch heute noch, aber es sind auch Dinge dazu gekommen oder haben sich komplett verändert.

So gut wie überhaupt nicht verändert haben sich grundlegende Strukturen. Typischerweise ist das Hauptmenü immer oben waagerecht und Impressum und Datenschutz findet man im sogenannten Footer.

Recht neu sind dagegen mobile Ansichten vom Websites, weil es mobiles Internet einfach noch nicht sooo lange gibt bzw. weil dessen Nutzung erst in letzter Zeit extrem steigt. Aber auch die Nutzung und Integration von Social Media Kanälen ist eher etwas Neues.

Eine Website ist nicht in Stein gemeißelt, denn sie lebt, wächst und verändert sich stetig. Klick um zu Tweeten

6 wichtige Dinge, die deine moderne Website heute haben sollte

Webdesign für moderne Websites

1. Responsive Design – perfekt auf Laptop, Tablet und Smartphone

Ich hatte diesen Punkt ja gerade schon erwähnt. Für eine moderne und erfolgreiche Website ist es heute eine absolute Notwendigkeit auch fit für Smartphones und co. zu sein. Nicht nur Google belohnt dieses sogenannte Responsive Design mit besseren Rankings, auch (und vor allem) deine Besucher werden es belohnen!

Der erste Eindruck entscheidet und das ist im Internet nicht anders. Ein Großteil deiner Website-Besucher kommen über mobile Endgeräte wie Tablets oder Smartphones. Deshalb ist es enorm wichtig, ein Design zu haben, was auch auf diesen kleinen Bildschirmen gut aussieht.

Extra Tipp: Zusätzlich zum Responsive Design solltest du auch die Schriftgröße so wählen, dass sie auf mobilen Endgeräten gut zu lesen ist. Ich verwende grundsätzlich 18 px – das klingt erstmal sehr viel, liest sich aber sehr gut oder?

2. Social Media Icons – wo kann man dir folgen?

Mach es dir und deinen Lesern so einfach wie möglich in Verbindung zu bleiben. Zeige an präsenter Stelle deiner Website, wie im Header und im Footer, die Icons der Social Media Kanäle, in den du selbst aktiv bis.

3. Sharing Icons unter jedem Beitrag

Du möchtest gern viele Leser? Dann sorge dafür, dass deine Blogbeiträge im Netz einfach und schnell verteilt werden können. Dies geht am einfachstem mit sogenannten „Sharing Icons“ unter jedem Blogbeitrag.

Extra Tipp: Verwende hier auch Buttons von den Plattformen, auf welchen du selber nicht vertreten bist, dein Leser könnte es ja schließlich sein.

4. Website Suche

Gib deinen Lesern die Möglichkeit auf deiner Website zu recherchieren und somit all deine vielen Infos auch zu finden. Das Suchfenster sollte sich idealerweise im Header und/oder ganz oben in der Sidebar befinden.

5. Mindestens 2 Menüs

In deinem Hauptmenü sollten nur die wichtigsten Kategorien zu finden sein. Dazu zählen Links zur „Über mich“- Seite, deinen Angeboten und Preislisten. Auch der Link zu deinem Blog gehört ins Hauptmenü.

Die Pflichtangaben wie Impressum und Datenschutz oder auch ein Link zum Kontaktformular solltest du in einem separaten Menü im Footer zusammenfassen.

6. Sidebar

Ob die Startseite (Homepage) eine Sidebar haben muss oder nicht, hängt stark von deinem Business  und /oder eigenem Geschmack ab. Auf der kompletten Website darauf zu verzichten wäre jedoch ein Fehler, weil du dir die Möglichkeit nehmen würdest, deinen Leser wichtige Informationen kompakt und dauerhaft zu präsentieren. So kannst du in der Sidebar zum Beispiel deine beliebtesten oder deine neusten Blogbeträge auflisten oder dein aktuelles Freebie prominent platzieren.

Hier auf Abenteuer Homepage verwende ich die Sidebar erst auf der Blogseite, nicht aber auf der Homepage um hier nicht vom Wesentlichen abzulenken. Auf meinem Foodblog GeLeSi dagegen ist die Sidebar bereits ein wichtiges Element der Homepage.

16 Möglichkeiten deine Website einzigartig zu machen

Hol dir jetzt mein PDF mit 16 Möglichkeiten, deine Website mit Hilfe von Seiten einzigartig zu machen. Einfach anmelden, PDF downloaden und später lesen.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare